revoltieren

revoltieren
revoltieren Vsw "sich auflehnen" erw. fremd. Erkennbar fremd (17. Jh.) mit Adaptionssuffix. Entlehnt aus frz. révolter, eigentlich "zurückwenden", dieses aus it. rivoltare, aus früh-rom. * revolvitare, einem Intensivum zu l. revolvere (revolūtum) "zurückrollen", zu l. volvere "rollen, drehen, wälzen" und l. re-. Abstraktum: Revolte.
   Ebenso nndl. revolteren, ne. revolt, nfrz. révolter, nschw. revoltera, nnorw. revoltere; Revolution, Volumen.
DF 3 (1977), 410-412;
HWPh 8 (1992), 954-957. französisch frz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Игры ⚽ Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • revoltieren — V. (Oberstufe) geh.: heftigen Widerspruch gegen etw. erheben, sich auflehnen Synonyme: sich erheben, opponieren, sich widersetzen, aufbegehren (geh.), rebellieren (geh.) Beispiel: Die Menschen revoltierten gegen die schlechten Lebensbedingungen.… …   Extremes Deutsch

  • revoltieren — an einer Revolte teilnehmen, sich auflehnen, entgegentreten, sich erheben, meutern, opponieren, sich widersetzen, Widerstand leisten, zu schaden suchen; (geh.): aufbegehren; (bildungsspr.): rebellieren; (ugs.): auf die Barrikaden gehen/steigen. * …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • revoltieren — rebellieren; (sich) auflehnen * * * re|vol|tie|ren [revɔl ti:rən] <itr.; hat: an einer Revolte teilnehmen, sich heftig gegen jmdn., etwas auflehnen: die Gefangenen revoltierten; die Jugend revoltiert gegen die Gesellschaft. Syn.: ↑ ankämpfen,… …   Universal-Lexikon

  • revoltieren — re·vol·tie·ren [ v ]; revoltierte, hat revoltiert; [Vi] (gegen jemanden / etwas) revoltieren einen Aufstand, eine Revolte (gegen jemanden / etwas) machen ≈ sich gegen jemanden / etwas auflehnen: Das Volk revoltierte gegen den Tyrannen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • revoltieren — Revolte: Das Fremdwort für »Aufruhr, bewaffneter Aufstand (einer kleineren Gruppe)« wurde im 17. Jh. aus gleichbed. frz. révolte entlehnt, das von frz. révolter »zurückwälzen, umwälzen; aufwiegeln, empören« abgeleitet ist. Daraus wurde im 17. Jh …   Das Herkunftswörterbuch

  • revoltieren — re|vol|tie|ren 〈 [ vɔl ] V.〉 sich empören, auflehnen [Etym.: <frz. révolter »aufwiegeln«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • revoltieren — re|vol|tie|ren <aus gleichbed. fr. révolter, eigtl. »zurück , umwälzen«, dies aus it. rivoltare »umdrehen, empören«, dies über das Vulgärlat. aus lat. revolvere »zurückrollen, drehen«> an einer Revolte teilnehmen; sich empören, sich… …   Das große Fremdwörterbuch

  • revoltieren — re|vol|tie|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aufstehen — offen stehen; offen sein; klaffen * * * auf|ste|hen [ au̮fʃte:ən], stand auf, aufgestanden: 1. <itr.; ist a) sich aus sitzender Stellung erheben: bei der Begrüßung stand er auf. Syn.: ↑ aufspringen, sich ↑ erhe …   Universal-Lexikon

  • aufbegehren — sich aufbäumen, sich auflehnen, die Stirn bieten, sich empören, entgegentreten, entgegenwirken, Front machen, meutern, opponieren, sich sträuben, Sturm laufen, sich wehren, sich widersetzen, Widerspruch erheben, Widerstand leisten, sich zur Wehr… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”